Business in den Golfstaaten

Martin Kalhöfer Bereichsleiter Afrika/Nahost GTAI, moderierte die Veranstaltung ‚Golfstaaten‘ am 14.11.12 auf dem GlobalConnect Forum 2012, in Stuttgart.

Und fragt sein Podium am Schluss: „Was sind die wichtigsten Hinweise für Geschäftserfolg, die Sie mitgeben möchten“?

Sinngemäss einige Antworten aus Gaby Bartons Aufzeihnungen:

Olaf Hoffmann, CEO Dorsch Holding GmbH: Das Vertrauen, die persönlichen Beziehungen sind das A&O, man muss sich gut verständigen können! Man muss auch berücksichtigen, dass Entscheidungsträger öfter nicht so gut ausgebildet sind.

Im Arabischen haben wir eine Kultur der Mediation, immer wichtig, sich Zeit zu nehmen für das Gespräch, die Beziehung, und erst recht, wenn das Projekt hakt.

Yasmin Fürstmann, GM Delegiertenbüro der Deutschen Wirtschaft Katar (AHK): 80% der Unternehmen haben tolles Produkt, aber scheitert in der Vermarktung. Das Präsentieren ist oft nicht professionell wie z. Bsp. bei den Angelsachsen. Die sprachlichen Kompetenz ist leider auch oft nicht gegeben.


Robert Espey, Auslandsmitarbeiter Büro Dubai GTAI: Sich nicht nur damit beschäftigen, wie die Araber ticken, denn der interne Management Unterbau ist besetzt von allen Nationalitäten, und diese bereiten die Meetings vor, haben mit den Präsentationen bei den Entscheidern zu tun… sich auch auf diese einstellen…

PS: Einen guten Einblick in die so andere Wirtschaftskultur bekommen Sie durch mein Buch – siehe rechts.

Schreibe einen Kommentar